Raoul Peck

Raoul Peck, geboren 1953 in Port-au-Prince auf Haïti, wuchs in Kinshasa im früheren Belgisch-Kongo auf. Nach Aufenthalten in Zaire, Frankreich, USA und Deutschland beendete er sein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. Er ist zudem ausgebildeter Wirtschaftsingenieur, Journalist und Photograph. Raoul Peck zählt zu den engagiertesten Regisseuren der zeitgenössischen Filmszene. Unerbittlich setzt er sich mit den Folgen postkolonialer Herrschaftsformen auseinander. 

Sein erster langer Spielfilm war HAITIAN CORNER (1988), der internationale Durchbruch gelang ihm 1992 mit dem vielfach preisgekrönten Filmessay LUMUMBA – TOD DES PROPHETEN.