Entre la mer et l’eau douce

Zwischen Meer und Süßwasser
CDN 1967, Michel Brault, Digital, 85 Min.
Mit Claude Gauthier, Geneviève Bujold, Denise Bombardier; Sprache: Französisch, Untertitel: Deutsch

 

 

In der Region Quebec lebt die französischsprachige Minderheit Kanadas, die auch eine eigene Kinematografie hervorgebracht hat. Für manche Kritiker stellt das Cinéma Québécois mit Regisseuren wie Xavier Dolan oder Dennis Villeneuve sogar den aktuell relevanteren Teil des kanadischen Kinos dar.

In den 1960er und 70er Jahren entstand auch hier eine Welle neuartiger Filme. Darunter dieses sehr poetische Spielfilmdebüt von Michel Brault. Die Hauptrolle übernahm der Sänger Claude Gauthier, der einen jungen Mann spielt, der sein Dorf verlässt, um in Montreal eine Karriere als Folksänger zu machen. Als sich der Erfolg einstellt, erweist sich das Großstadtleben aber zunehmend als Belastung. Auch seine Beziehung zu der Kellnerin Geneviève leidet unter dem beginnenden Ruhm. Ein Film über den gesellschaftlichen Wandel Quebecs und den Kontrast zwischen Provinz und Metropole.

 

 

 

Spielzeiten

So, 01. März
17:00
Mi, 04. März
19:00