Get – Der Prozess der Viviane Amsalem

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Karlsruhe
Israel/Frankreich/D 2014, Ronit und Shlomi Elkabetz, Digital, 115 Min.
Mit Ronit Elkabetz, Menashe Noy, Simon Abkarian; Sprache: Hebräisch Untertitel: Deutsch

 

 

Die Film spielt vor dem Hintergrund, dass es in Israel keine zivile Ehe gibt, und damit auch keine zivile Scheidung. Zuständig sind die jeweiligen Religionsgemeinschaften. Im Fall von Viviane Amsalem ist dies das jüdisch-orthodoxe Rabbinatsgericht. Fünf Jahre kämpft sie für die Scheidung von ihrem Mann. Das Gericht hält nach Prüfung ihren Mann an, ihr einen ›Get‹, einen Scheidungsbrief, zu überreichen. Doch der weigert sich, obwohl Viviane schon seit Jahren getrennt von ihm lebt. Der Prozess nimmt kein Ende, während die Frau verzweifelt um ihre Würde und ihre Freiheit kämpft.

 

Die in Israel sehr bekannte Schauspielerin Ronit Elkabetz schrieb und inszenierte den Film gemeinsam mit ihrem Bruder und ist selbst in der Hauptrolle zu sehen. Es ist eine universelle Geschichte über die Rollen von Mann und Frau im Spannungsfeld von fundamentalistischen und säkularen Weltanschauungen, die in Israel für heftige Diskussionen sorgte.

 

 

 

Spielzeiten

Do, 13. Februar
19:00