Revision

D 2016, Philip Scheffner, 106 Min.
Sprache: Deutsch Untertitel: English

 

 

Am 29. Juni 1992 entdeckt ein Bauer zwei Körper in einem Getreidefeld in Mecklenburg-Vorpommern. Ermittlungen ergeben, dass es sich bei den Toten um rumänische Staatsbürger handelt. Sie wurden bei dem Versuch, die europäische Außengrenze zu überschreiten, von Jägern erschossen. Diese geben an, die Menschen mit Wildschweinen verwechselt zu haben. Vier Jahre später begann der Prozess. Es konnte kein Schuldiger ermittelt werden. Freispruch. Die Presse meldet: »Aus Rumänien ist niemand zur Urteilsverkündung angereist.« In den Akten stehen die Namen und Adressen von Grigore Velcu und Eudache Calderar. Ihre Familien wussten nicht, dass jemals ein Prozess stattgefunden hat. Philip Scheffner unterzieht den juristisch abgeschlossenen Kriminalfall einer filmischen und notwendigen Revision.

 

 

Spielzeiten

So, 09. Februar
17:00