Mishima

USA/J 1985, Paul Schrader, Digital, 121 Min.
Mit Ken Ogata, Masayuki Shionoya, Hiroshi Mikami. Jap./dt.UT

 

 

Der japanische Schriftsteller Yukio Mishima gilt als einer der bedeutendsten Autoren seines Landes. Unumstritten war er dabei nie. Seine politische Tätigkeit als nationalistischer Aktivist eskalierte 1970 in einem Militärputsch, der das Ziel hatte, die Macht des Kaisers zu restaurieren. Nach dem Scheitern des Putsches beging Mishima rituellen Selbstmord. Paul Schrader porträtiert den Künstler in einer stilisierten Biografie, die Teile des Lebens mit verfilmten Szenen aus dem literarischen Werk verbindet. Ermöglicht wurde Schrader der Film durch Georg Lucas und Francis Ford Coppola, die als Produzenten auftraten.

 

Spielzeiten

So, 15. Dezember
19:00
Fr, 20. Dezember
21:15