Blue Note – A Story of Modern Jazz

Deutschland 1997, Andreas Morell, Julian Benedikt, Digital, 95 Min.
Englisch/dt.UT

 

 

Im Jahr 1939 gründeten die deutschen Immigranten Alfred Lion und Francis Wolff in den USA das Jazz-Label Blue Note Records. Es entwickelte sich zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Labels für den modernen Jazz. Vom Sound bis zu Covergestaltung der Platten war hier alles unverwechselbar. Viele Sessions wurden mit der Foto-oder Filmkamera dokumentiert. Aus diesem Fundus konnten Morell und Schnabel für ihre Dokumentation schöpfen. Hinzu kommen Interviews mit Zeitzeugen und Musikern, wie Joachim Ernst Berendt, Art Blakey, Dexter Gordon oder Herbie Hancock. Höhepunkte sind Live-Aufnahmen u.a. mit Legenden wie John Coltrane und Thelonious Monk.

 

 

Spielzeiten

So, 01. Dezember
19:00