Frauen bildet Banden – Eine Spurensuche zur Geschichte der Roten Zora

Deutschland 2019, FrauenLesbenFilmCollectif lasotras, Digital, 75 Min.

 

 

Ein Dokumentarfilm über die feministische Militanz der 1970er und 80er Jahre in der Bundesrepublik. Die Rote Zora war in dieser Zeit eine militante Frauengruppe, die sich klandestin organisierte. Entstanden ist die feministische Gruppe aus dem Kontext der Revolutionären Zellen. Ihre Aktivitäten richteten sich u.a. gegen die alltägliche Gewalt gegen Frauen, gegen Gen-und Reproduktionstechnologien, Bevölkerungspolitik und internationale Ausbeutungsbedingungen als Ausdruck patriarchaler Herrschaft. Erzählungen von verschiedenen Zeitzeuginnen, Interviews mit einer Historikerin und ehemaligen Zoras lassen die Geschichte der Roten Zora und der damaligen Frauenbewegung wieder lebendig werden.

 

Zu Gast Am 14.11.: eine der Filmemacherinnen von lasotras

 

Spielzeiten

Sa, 16. November
17:00