The Benny Goodman Story

USA 1955, Valentine Davis, Digital, 116 Min.
Mit Steve Allen, Donna Reed, Herbert Anderson

 

 

Das legendäre Konzert von Benny Goodman im Januar 1938 in der New Yorker Carnegie Hall schrieb Jazz-Geschichte. Damit erreichte der Klarinettist und Bandleader nicht nur den Gipfel seiner Popularität, sondern er hob an diesem heiligen Ort der klassischen Musik den Jazz in den Rang einer eigenständigen Kunstform. Keine 20 Jahre später machte Hollywood aus seinem Leben einen sehr erfolgreichen Spielfilm. Der wich zwar in einigem von Goodmans tatsächlicher Biografie ab, aber die Musikeinspielungen fanden den vollen Zuspruch des King of Swing. Er selbst tritt zwar nicht in Erscheinung, dafür sind aber etliche seiner Weggefährten zu sehen, wie Harry James, Gene Krupa oder Lionel Hampton. Eine swingende Sommernacht ist also garantiert.

 

In Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Karlsruhe.