Asche ist reines Weiß

Jiang Hu Er Nu
CN/FR 2018, Jia Zhang-Ke, 136 Min.
Mit Tao Zhao, Fan Liao, Xiaogang Feng, Zheng Xu

 

 

Aus Liebe zu dem Kleingangster Bin wird Qiao zur Mörderin und geht für einige Jahre ins Gefängnis. Als sie aus der Haft entlassen wird, ordnet sie ihr Leben neu und begibt sich auf die Suche nach dem Mann, den sie einst liebte und für den sie Vieles aufgab. Es wird eine Reise durch ein Land, das sich stark verändert hat.

Und so wandelt auch sie sich.

 

Abermals erweist sich der chinesische Regisseur Jia Zhang-Ke als exzellenter Chronist der gesellschaftlichen wie sozialen Veränderungen im Reich der Mitte. Geschickt verwebt der Film Zeitgeschichte, Politik und Persönliches zu einem großen Bilderbogen voller Sensibilität für die gewaltigen Prozesse, die China in den letzten Jahrzehnten erlebt hat.