Der Boxer und der Tod

CSK 1963, Peter Solan, Digital, 106 Min.

 

 

DER BOXER UND DER TOD ist ein beinahe vergessenes Meisterwerk des tschechoslowakischen Films, das zugleich Manfred Krug in einer seiner besten Rollen zeigt. Krug spielt den Boxer Kominek, der auf Geheiß des ehemaligen Preisboxers und jetzigen KZ-Kommandanten Kraft zu einem Kampf ums Überleben antreten soll. Doch Kominek ist außer Form und soll wieder aufgepäppelt werden, um bei dem eigentlich aussichtslosen Kampf wenigstens eine gute Figur zu machen. Seine Sonderbehandlung sorgt aber für Unruhe im Lager.