Hans im Glück – Drei Versuche, das Rauchen aufzugeben

CH 2003, Peter Liechti, Digital, 90 Min.

 

 

Dies ist die Geschichte von einem, der auszieht, das Rauchen loszuwerden. Dazu unternimmt er einen Fußmarsch von Zürich nach St. Gallen. Er hat sich vorgenommen, diese Strecke so oft zu wiederholen, bis das Ziel erreicht ist. Durch das rituelle Abschreiten der Landschaft und das strikte Rauchverbot, das er sich auferlegt, erhofft er sich am Ende die Befreiung vom Laster – und entwickelt dabei ein neues: das Nachdenken. Der Film ist „eine Abrechnung und eine Liebeserklärung. Ein Roadmovie für Fußgänger, ein Heimatfilm für Heimatlose. Eine Widmung an alle Raucher und anderen Abhängigen, an alle Pechvögel und trotzdem Anständig-Gebliebenen – und an den Hans im Glück.“ (Peter Liechti)