Vogelfrei

Sans toi ni loi
Frankreich 1985, Agnès Varda
mit Sandrine Bonnaire, Macha Méril, Stéphane Freiss. Digital, 107 Minuten, Französisch / englische Untertitel

 

 

Der Film begleitet die junge Mona, die durch ein winterliches Südfrankreich vagabundiert. Nur mit einem Rucksack und einem Zelt trampt sie durch das Land. Gelegentlich kommt es zu flüchtigen Begegnungen mit Bauern, Arbeitern, Gleichaltrigen, Alten, Leuten mit gewohnten Tätigkeiten wie dem tunesischen Landarbeiter Assouna und mit Leuten, die eigenwillige Interessen haben, wie die Biologin Landrier, die sich mit dem Sterben der Platanen befasst. Mona verweigert sich, aber ohne ideologisches Motiv. Sie hat nichts gegen die Gesellschaft, in der sie lebt, sie will aber auch nichts von ihr.

Agnès Varda beobachtet ihre Protagonistin mit fast dokumentarischer Distanz und enthält sich jeder psychologischen oder moralischen Interpretation. In Venedig wurde sie dafür mit einem Goldenen Löwen ausgezeichnet, die großartige Sandrine Bonnaire erhielt den französischen Filmpreis als beste Schauspielerin.