Missverstanden

Incompresa
Italien/Frankreich 2014, Asia Argento
mit Giulia Salerno, Charlotte Gainsbourg, Gabriel Garko. Digital, 110 Min., Italienisch/dt.UT

 

 

Rom, 1984: Aria ist neun, verliebt in den coolsten Jungen der Schule und ein Spielball im Trennungskrieg ihrer exzentrischen Eltern. Die Mutter ist eine gefeierte Pianistin, der Vater ein bekannter Schauspieler – und die Tochter steht den beiden Bohèmiens meist im Weg. So streunt sie mit ihrer schwarzen Katze durch die nächtlichen Straßen, ohne Platz, ohne Ziel. Im quietschbunten Rom der Achtziger lernt sie Freiheit und Einsamkeit kennen, Punks und Zigaretten. Asia Argento gelingt – vor dem Hintergrund ihrer eigenen Jugenderinnerungen –  ein großes Drama über ein kleines Mädchen, indem sich ihr Film ganz auf die Perspektive der Neunjährigen einlässt und deren aufgewühlte Gefühlswelt in den Mittelpunkt stellt.