Letzte Tage in Havanna

Últimos días en la Haban
Kuba 2016, Fernando Pérez
mit Jorge Martinez, Patricio Wood, Gabriela Ramos. Digital, 93 Min., Spanisch/dt.UT

 

 

Mitten in der malerischen Altstadt von Havanna leben die alten Schulfreunde Diego und Miguel in einer baufälligen Wohnung. Obwohl Diego krank ans Bett gefesselt ist, steckt er voller Witz und Optimismus. Miguel ist eher verschlossen und träumt davon, in die USA auszuwandern. Als sich Diegos Zustand verschlechtert, bringt seine Nichte Yusi frischen Wind in die Männer-WG. Ausgerechnet jetzt trifft das lang ersehnte Visum für Miguel ein. Der neue Film von Fernando Pérez handelt von einer ungewöhnlichen Freundschaft und ist zugleich eine Liebeserklärung an die kubanische Hauptstadt und seine Bewohner*innen.