Von Bienen und Blumen

Deutschland 2018, Lola Randl, Digital, 96 Min.

 

Das scheinbar einfache und ruhige Leben auf dem Lande ist in den letzten Jahren zu einer Sehnsucht vieler Menschen geworden: Freiheit, Unabhängigkeit, ein Dasein ohne Zwang und Hetze - das sind die Dinge, die sich viele Aussteiger*innen erhoffen. Auch die Spielfilmregisseurin Lola Randl (DIE ERFINDUNG DER LIEBE; FÜHLEN SIE SICH MANCHMAL AUSGEBRANNT UND LEER?) hatte diesen Traum und ist ihm gefolgt. Doch was ist das eigentlich, das „richtige Leben“?  Eine gnadenlose Selbstbefragung, irgendwo zwischen Fiktion, Persiflage und zeitgeistigem Dokument.