Festival der Demokratie

D 2017, Lars Kollros / Alexandra Zaitseva
Digital, 77 Min.

 

 

Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich die Führer*innen der 20 reichsten und mächtigsten Länder der Erde in Hamburg. Bürgermeister Olaf Scholz kündigte das G20-Treffen als „Festival der Demokratie“ an. Über 30.000 Polizist*innen waren in der Stadt um das Treffen zu schützen, 100.000 Menschen kamen um dagegen zu demonstrieren. Lars Kollros und Alexandra Zaitseva haben die Atmosphäre während der Demonstrationen mit der Kamera festgehalten und nachträgliche Interviews geführt. Der Film schlägt vor, den vorgefallenen Ausschreitungen auf den Grund zu gehen. Er hinterfragt kritisch den Umgang der Polizei mit den freiheitlichen Grundrechten und versucht juristische und politische Folgen aufzuzeigen.