Das Alte Gesetz

Musikalische Begleitung. G√ľnter Buchwald (Klavier)
1923, E. A. Dupont, 135 Min.

 

 

E. A. Dupont ist vor allem als Regisseur des Films “Varieté” bekannt.
In einem osteuropäischen Schtetl wächst der junge Baruch auf. Nach dem Besuch einer
Aufführung eines Wandertheaters träumt er von einer Karriere als Schauspieler. Sein Vater, der Rabbi, ist strikt gegen die Pläne des Sohnes. Dessen Traum geht in Erfüllung, jedoch muss er das Schtetl verlassen, um in Wien von einer Fürstin protegiert, ein bewunderter Schauspieler zu werden.

 

Sein Vater hat ihn verstoßen; sein Herz ist allerdings ist im Schtetl geblieben. Im “Alten
Gesetz” treffen die Kultur der osteuropäischen Juden und die westliche Kultur der Hauptstadt
Österreich-Ungarns aufeinander. Diesen Konflikt stellt der Film überzeugend dar. In den
Hauptrollen Ernst Deutsch (emigrierte in die USA) und Henny Porten (war seit 1921 mit einem jüdischen Mann verheiratet).