Gute Manieren

As Boas Maneiras
Brasilien, Frankreich 2017, Juliana Rojas, Marco Dutra, 135 Min.
Mit Isabél Zuaa, Marjorie Estiano, Miguel Lobo. Digital, 135 Min., Portugiesisch / dt.UT

 

 

Ana gehört zur Oberschicht von São Paolo, wurde allerdings von ihrer Familie verstoßen, nachdem sie unverheiratet schwanger wurde. So stellt sie Clara ein, die sich um den Haushalt und später auch um das Baby kümmern soll. Dass Ana plötzlich einen ungeheuren Appetit auf Fleisch entwickelt, könnte man ja noch mit Schwangerschaftsgelüsten erklären – dass sie bei Vollmond blutrünstig durch die Straßen schlafwandelt, verweist aber auf ein schwerer wiegendes Problem. Rojas und Dutra knöpfen sich das spätestens seit Rosemary‘s Baby klassische Motiv der Dämonengeburt vor, reichern es mit Prisen von Sozialkritik und magischem Realismus an und schaffen ein modernes lateinamerikanisches Horror-Märchen.