Camino a La Paz

Argentinien 2015, Francisco Varone
Mit Rodrigo De la Serna, Ernesto Suárez (II). Digital, 90 Min., Spanisch / dt.UT

 

 

Der in ärmlichen Verhältnissen lebenden Sebastián liebt seine Frau und den von seinem Vater geerbten Peugeot 505. Das frisch verheiratete Paar steht unter großem finanziellen Druck, als sich eines Tages eine große Chance bietet: Kahlil, ein älterer Herr und strenggläubiger Muslim, möchte mit dem Auto von Buenos Aires nach La Paz gefahren werden. Er stellt eine entsprechend hohe Summe Geld in Aussicht. Doch die Fahrt entpuppt sich als Zerreißprobe für Sebastiáns Nerven. Ein tragikomischer Film, der zu einer unerwarteten Reise zu sich selbst führt.