The Human Scale

Andreas M. Dalsgaard

Dänemark, USA
2013
83
Minuten
Englisch
Deutsche
Untertitel

Bis Ende des 19. Jahrhunderts verlief das Wachstum der Städte weitgehend organisch. Mit der Industrialisierung setzte die erste große Migrationsbewegung vom Land in die Stadt ein, die urbane Strukturen nachhaltig veränderte. Nicht mehr das Forum als Ort der Zusammenkunft und des Handels stellte den Wesenskern der modernen Stadt dar, sondern die Ansammlung von Hochbauten, die zukünftig das Bild der Metropolen prägen sollten. Das Leben verlagerte sich von der Horizontalen in die Vertikale, und um dieser Entwicklung Herr zu werden, musste das Verkehrswesen radikal umgedacht werden. So lautet in knapper Form die Prämisse des filmischen Essays THE HUMAN SCALE von Andreas M. Dalsgaard, der sich mit der Idee der lebenswerten Großstadt befasst. Dalsgaard zeigt an fünf Praxisbeispielen aus Gehls Arbeiten, wie die Stadt wieder nach den Bedürfnissen des Menschen modelliert werden kann. In Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Karlsruhe im Rahmen des Jubiläumsprogramms „50 Jahre Städtebauförderung“.