Binti – Es gibt mich!

Frederike Migom, Belgien 2019 | Mit Bebel Tshiani Baloji, Mo
Bakker | Digital, 87 Min. | Deutsch | FSK: 6, wir empfehlen ab 9


Die zwölfjährige Binti träumt davon eine berühmte Vloggerin zu werden. Entsprechend dreht sich fast alles in Bintis Leben um ihren Vlog. Als die Polizei vor der Tür ihrer Unterkunft steht, muss Binti mit ihrem Vater, einem Schriftsteller, fliehen. Sie leben illegal in Belgien und ihr Herkunftsland, den Kongo, kennt Binti nicht. Auf der Flucht lernt das lebendige Mädchen den 11jährigen Elias kennen, der sich
für das Überleben der Okapis einsetzt. Die beiden machen einen Deal: Binti hilft ihm seinen Club im Netz bekannt zu machen, dafür darf sie
seinen Computer für ihren Vlog nutzen. Elias Mutter freut sich, dass ihr Sohn endlich ein Mitglied in seinem Club hat und schlägt Binti vor, bei ihnen zu übernachten. Als ihr Vater sie am nächsten Morgen abholen will, hat Binti schon einen Plan geschmiedet: ihr Vater und Elias
Mutter sollen sich verlieben und heiraten – dann können sie in Belgien bleiben. Allerdings hat Binti die Rechnung ohne Elias und den eifersüchtigen Freund von Elias Mutter gemacht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.