Berlin – die Sinfonie der Großstadt

Walther Ruttmann

Deutschland
1927
68
Minuten

“Berlin: Die Sinfonie der Großstadt” von Walther Ruttmann dokumentiert in rhythmischen Bildsequenzen den Ablauf eines Arbeitstages im Berlin der 20er Jahre. Die filmische Komposition gewährt heute einen zeithistorischen Einblick in den hektischen Alltag, die von der Industrialisierung geprägte Arbeitswelt und das abendliche Vergnügen zu jener Zeit.
Das Duo SaiLento, bestehend aus Reiko Emura (Klavier) und Shinichi Minami (Schlagzeug), verknüpft live die Dynamik der Bilder mit musikalischen Zitaten, beschwingten Improvisationen, leisen Akzenten und spannenden Geräuscheffekten.
Im Vorprogramm läuft der Kurzfilm Polizeibericht Überfall (35mm, Ernö Metzner) mit Stücken von Hanns Eisler, Kurt Weill und Paul Lincke das Lebensgefühl der pulsierenden Weltstadt anklingt.
Musikstücke:
Hanns Eisler: 7 Klavierstücke
Kurt Weill: Speak Low
Paul Lincke: Berliner Luft

Veranstaltung in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe