Bauhaus und Film II

Reform der menschlichen Beziehungen

Die Sonneninsel

Thomas Elsaesser, D 2017, 89 Min.

Der Architekt Martin Elsaesser hat als Stadtbaudirektor das Stadtbild Frankfurts in den wichtigen Jahren 1925–35 mitgeprägt. Sein Enkel Thomas Elsaesser verknüpft in Die Sonneninsel den Neubau der Europäischen Zentralbank mit der Suche nach der Geschichte seiner Familie. Die Ehefrau von Martin Elsaesser unterhielt eine Liebesbeziehung zu dem Landschaftsarchitekten Leberecht Migge, der u.a. in Worpswede tätig war. So verweben sich Familien-und Architekturgeschichte, verbinden sich private Aufnahmen mit historischen Dokumenten. Als Vorfilm zeigen wir Die Frankfurter Küche von Paul Wolff aus dem Jahr 1926.23.8. 18 Uhr (Einführung 17.30Uhr)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.