White Winged Horse | Park Mark
  • Farsi Film Festival

White Winged Horse | Park Mark

Kurzfilmprogramm Iranischer junger Filmemacher

Termine

24.7. Sonntag 18:00

White Winged Horse
Ein Mann kehrt in seine iranische Heimatstadt zurück, die vor 20 Jahren im Krieg zerstört wurde. Er ist auf der Suche nach seiner Jugendliebe, die ihm ewige Liebe versprochen hatte – wenn er als weiß geflügeltes Pferd zurückkehren würde.

Park Mark
Park Mark ist ein Dokumentarfilm von Baktash Abtin, einem verstorbenen iranischen Regisseur, der während seiner Inhaftierung im berüchtigten iranischen Evin-Gefängnis als politischer Gefangener sein Leben an Covid verlor. Park Markfolgt Mark, einem obdachlosen Drogenabhängigen, der eine Nacht lang auf den Straßen von Teheran lebt, Spendenboxen stiehlt und in den „Parks“ schläft, während er Geschichten aus seinem Leben erzählt.

Englische Kurzinfo:

White Winged Horse
A man returns to his Iranian hometown, which was destroyed in the war 20 years ago. He is searching for his childhood sweetheart who had promised him eternal love – if he were to return as a white-winged horse.

Park Mark
Park Mark, is a documentary film by Baktash Abtin, a late Iranian director who lost his life to Covid during his imprisonment in the notorious Evin Prison of Iran, as a political prisoner. “Park Mark” follows „Mark“, a homeless drug addict, who lives on the streets of Tehran, stealing from donation boxes and sleeping in the „Parks“, for one night, as he shares stories of his life.