One Cut of the Dead
  • Spätfilm

One Cut of the Dead

Shin’ichirô Ueda, J 2017; 96′
Takayuki Hamatsu, Yuzuki Akiyama, Harumi Shuhama

In einer Fabrikruine will ein Nachwuchsregisseur einen Zombiefilm drehen. Bei der Low-Budget-Produktion geht es ziemlich chaotisch zu, bis plötzlich echte Untote über die Dreharbeiten herfallen, was dem Regisseur unvermittelt echte Authentizität und wüstes Gemetzel für die Kamera sichert. Doch auch das Film-im-Film-Szenario entpuppt sich als Fernsehprojekt, das in einer einzigen durchgehenden Einstellung aufgenommen werden soll. Das amüsante Spiel mit den unterschiedlichen Ebenen spielt so hingebungsvoll wie reflexiv mit den Herausforderungen des Filmemachens und lässt als Plädoyer fürs Imperfekte die Schönheit von Trash in einem neuen Licht erstrahlen.