Girls / Museum
  • Junge Kinemathek

Girls / Museum

Shelly Silver, D 2020; 71′ OF
Giulia, Rosalba, Carla, Mila, Paula, Pauline, Charly u. a.

Termine

8.10. Samstag 15:00

Wir werden in eine bereits konstruierte Welt hineingeboren. Jeder von uns tritt mit neuen Augen in eine Kultur ein, die bereits auf der Grundlage der Wünsche und der Macht anderer geformt und strukturiert wurde. Historische Kunstmuseen haben die Aufgabe, die greifbaren Zeugnisse der kulturellen Entwicklung und der künstlerischen Leistung einer Zivilisation zu bewahren und zu interpretieren.
Die Kunstwerke, die sie ausstellen, wurden überwiegend von Männern geschaffen, gesammelt und kontextualisiert. An den Wänden ihrer stillen Galerien fehlt es nicht an Darstellungen von Frauen – Müttern, Ehefrauen, Prostituierten, Künstlermodellen und Musen, die alle mit den Augen männlicher Künstler gesehen werden.

Girls | Museum führt den Betrachter durch die historische Kunstsammlung des MdbK/Museum der bildenden Künste Leipzig, geführt von einer Gruppe von Mädchen im Alter von 7 bis 19 Jahren. Die Mädchen gehen von Kunstwerk zu Kunstwerk, von Jahrhundert zu Jahrhundert und erzählen uns, was sie sehen. Kunst ist in der Regel den ausgewiesenen Experten vorbehalten und Mädchen erhalten nur selten einen zentralen und uneingeschränkten Platz, von dem aus sie sprechen können. Von fantasievollen Erzählsprüngen bis hin zu knappen Erklärungen, von fließenden Geschlechterverhältnissen bis hin zu Macht, Ungleichheit, Prekarität und Krieg – Girls | Museum ruft auf seine leise Art dazu auf, grundlegende Annahmen darüber zu hinterfragen, was und wen wir schätzen.