Datenschutzerklärung

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Kinemathek Karlsruhe e.V.
Karlstrasse 21
76133 Karlsruhe
Vertreten durch: Dr. Christine Reeh-Peters
Telefon: +49 721 9374714
Telefax: +49 721 9374715
E-Mail:  info@kinemathek-karlsruhe.de

 

2. Hinweise zur Datenverarbeitung / Begriffsbestimmung

 

2.1. Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Internetseite und informieren Sie diesbezüglich über Ihre Rechte als betroffene Person.

 

2.2. Nur wenn wir Sie nachfolgend darüber aufklären, dass die Bereitstellung von personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist und Sie als betroffene Person verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, liegen diese Umstände vor. Eine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. ein Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 erfolgt nur, wenn wir hierauf explizit hinweisen.

 

2.3. Sofern Sie uns im Rahmen der nachfolgend skizzierten Fälle die Daten nicht bereitstellen, hätte dies zur Folge, dass Sie den Dienst / die entsprechende Funktion nicht nutzen können bzw. Sie mit uns nicht in Kontakt treten können.

 

2.4. Im Sinne dieser Datenschutz Erklärung sind:
Cookies: Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu machen.

Die Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und die Cookie-Daten von diesem an uns übermittelt. Als Nutzer können Sie die Verwendung von Cookies kontrollieren. Indem Sie eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen, können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit – auch automatisiert - löschen.

Deaktivieren Sie jedoch Cookies, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen den von Ihnen besuchten Webseiten bzw. verschiedene Tools im Internet voll genutzt werden.


3. Datenverarbeitung über Webseite

 

3.1. Verschlüsselung
Um sicherzustellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten so erfolgt, dass die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung sowie vor unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder Schädigung geschützt werden, verwenden wir auf unserer Internetseite sowie allen Unterseiten eine Verschlüsselung (SSL bzw. TLS).

 

3.2. Besuch unserer Internetseite
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse
  • Browsertyp
  • Browserversion und dessen Sprache
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Referrer-URL

 

Die Daten werden in den Logfiles des IT-Systems unseres Hosters gespeichert.

Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist erforderlich, um Ihnen die Internetseite anzeigen und die Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnologischen Systeme sowie der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten zu können. Zudem erfolgt die Verarbeitung, um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Rechtsgrundlage: An der Datenverarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei sich das berechtigte Interesse aus dem genannten Zweck ergibt.

Speicherdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald die Datenspeicherung den Zweck nicht mehr erfüllen kann. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.


3.3. Kontaktaufnahme - Allgemein
Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z.B. per E-Mail, Fax), werden wir die von Ihnen bekannt gegeben Daten, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihnen bekanntgegebenen Kontaktdaten speichern.

 

Verarbeitungszweck: Die Verarbeitung der oben genannten Daten ist erforderlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu beantworten.

 

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der Daten wird je nach Anfrage möglicherweise auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen gestützt werden können. Jedenfalls aber ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Das berechtigte Interesse ergibt daraus, dass wie den Verarbeitungszweck erfüllen wollen.

 

Speicherdauer: Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten werden wir spätestens vornehmen, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.


3.4. Newsletter

Wir bieten Ihnen an, unseren Newsletter zu beziehen. Im Rahmen des Anmelde- und Versandverfahrens verarbeiten wir personenbezogene Daten. Um Ihre Angaben verifizieren zu können, erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail, durch die wir überprüfen, ob Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

 

Verarbeitungszweck: Im Rahmen des Anmeldeprozesses, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, um zu überprüfen, ob Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Anschließend benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen unsere Newsletter zusenden zu können.

 

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten beruht aufgrund Ihrer Einwilligung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

 

Speicherdauer: Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten werden wir spätestens vornehmen, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Der Zeitpunkt ist für den Einzelfall zu bestimmen, wobei die Speicherung spätestens zu beenden ist, sofern etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach § 199 BGB verjährt sind bzw. eine Strafverfolgung ebenfalls wegen Verjährung (§§ 78, 79 StGB) nicht mehr möglich ist.

 

4. Sonstige Datenverarbeitung vermittelt über die Webseite

 

4.1. YouTube
Wir haben auf unserer Internetseite das Plugin für das Videoportal YouTube eingebunden. Anbieter ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA (nachfolgend „YouTube“).

Indem Sie unsere Internetseite aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung zu einem Server von YouTube in den USA auf. YouTube übermittelt daraufhin an Ihren Browser die in unsere Internetseite eingebundenen Videoinhalte.
Hierdurch verarbeitet Vimeo zumindest folgende Daten:

  • Ihre IP-Adresse
  • Refferer-URL

YouTube verarbeitet Ihre Daten auf eigene Verantwortung. Wir sind demnach nicht Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit diesem Dienst. Dennoch möchten wir Sie, ausgehend von Art. 13 DS-GVO, soweit wie möglich über die Datenerhebung im Zusammenhang mit diesem Dienst informieren.

 

Verarbeitungszweck: Die oben genannten Daten werden verwendet, um Videos der Plattform YouTube auf unserer Internetseite darstellen zu können.

 

Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage für die Verwendung des YouTube-Plugins ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO analog. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Attraktivität unserer Internetseite zu steigern.

 

Speicherdauer: Da wir auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube keinen Einfluss haben, können wir keine Aussage darüber treffen, wie lange YouTube die Daten speichert.

Datenübertragung: Ihre Daten werden an die Server von YouTube in den USA gesendet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass YouTube die Daten an Dritte übermittelt.

Weitere Informationen: Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zu den Datenschutzhinweisen von YouTube:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

5. Hinweise zu den Betroffenenrechten
Aufgrund der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen uns gegenüber folgende Rechte zu, wobei wir nachfolgend als „Verantwortlicher“ bezeichnet werden:

 

Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
Sie haben das Recht von dem Verantwortlichen Auskunft darüber zu verlangen, ob dieser Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet. Bejahendenfalls haben Sie ein Recht auf Auskunft über die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen.

 

Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten, Art. 16 DSGVO
Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen ein Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten, soweit die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig bzw. unvollständig sind.

 

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
Nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

 

Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO
Gegenüber dem Verantwortlichen steht Ihnen gemäß Art. 19 DSGVO das Recht zu, über die Empfänger unterrichtet zu werden, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden und denen gegenüber der Verantwortliche Ihre Geltendmachung der Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung Ihrer Daten mitgeteilt hat.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Sie haben das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DSGVO
Nach Maßgabe von Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit f erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung einschließlich Profiling unterworfen zu werden, Art. 22 DSGVO
Als betroffene Person haben Sie gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie ähnlich erheblich beeinträchtigt.

 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung, Art. 7 DSGVO
Ihnen steht nach Art. 7 DSGVO das Recht zu, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Sie betreffende personenbezogene Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht der Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO
Unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.