Cinema fairbindet

Mit dem entwicklungspolitischen Filmpreis Cinema fairbindet, den das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Kooperation mit der Berlinale seit 2011 vergibt, wird ein Film ausgezeichnet, der sich künstlerisch und inhaltlich überzeugend globalen Themen widmet, den interkulturellen Dialog fördert und dem Publikum neue Perspektiven und Denkansätze eröffnet. In diesem Jahr wurde der Preis an den Dokumentarfilm CONCERNING VIOLENCE vergeben.