Kinderkino

Hallo Kinder!

 

Schon was vor in den Sommerferien? Macht nichts, solange die Freitage und Samstage noch nicht verplant sind. Die sind nämlich wie geschaffen für einen Besuch im Ferienkino. Denn dort – genauer gesagt auf der Leinwand – entfalten sich unzählige Möglichkeiten: Ihr könnt euch mitnehmen lassen zu anderen Orten, in eine andere Zeit eintauchen, ungewöhnliche Freundschaften erleben oder auch in aufregende Abenteuer geraten und den unterschiedlichsten Kindern begegnen – das natürlich nicht nur auf der Leinwand.

 

Los geht es mit den beiden Freunden Ziggy und Bas, die es kaum erwarten können, dass die Sommerferien beginnen, denn sie wollen noch einmal am Abenteuercamp teilnehmen, um ihren Titel als Baumhauskönige zu verteidigen. Doch im Camp läuft alles irgendwie aus dem Ruder und plötzlich steht ihre Freundschaft auf dem Spiel (Die Baumhauskönige). Ganz anders geht es da der kleinen Maus Célestine und dem Bären Ernest, die beste Freunde werden und vergnügliche Abenteuer miteinander erleben, obwohl sie ganz und gar verschieden sind (Ernest & Célestine). Eine ungleiche Freundschaft verbindet auch Lila mit einem Fuchs, der ihr auf ihren Erkundungsgängen in einsamer wilder Landschaft begegnet und fortan immer gemeinsam mit ihr auf Streifzug geht (Der Fuchs und das Mädchen), während Vilja, die versehentlich gekidnappt wird, bald einige Gemeinsamkeiten mit Hele, der Tochter der Räuberfamilie, entdeckt, wie die Vorliebe für Unmengen an Lakritzbonbons oder Lagerfeuer und Essen ohne Besteck (Vilja und die Räuber). Eine Geschichte, die in eine andere Zeit führt, ist nach einem Roman von Astrid Lindgren entstanden und führt zu Jonathan und seinem kleinen Bruder Karl, die zu Beginn des 19. Jahrhundert in Schweden leben. Als Die Brüder Löwenherz machen sie sich auf den Weg, um die Menschen von Tengil, dem bösen Herrscher aus dem Dornrosental, zu befreien. Von der Erfüllung sehnlicher Wünsche und dem Bewahren von Geheimnissen erzählen die Geschichten von Lola, die ihrem neuen Mitschüler Rebin unbedingt entlocken will, warum sie ihn nicht besuchen darf (Lola auf der Erbse) und von Azad, der mit seinem Bruder darauf hofft, dass sein Hochsprung-Talent sie beide zu einem Leichtathletik-Wettkampf nach Deutschland bringt (Hoppet). Einen Wunsch hat auch Ben: Er möchte unbedingt Zauberer werden. Als ihm jedoch bei einem Auftritt endlich der Verschwindetrick gelingt, taucht seine Freundin tatsächlich nicht mehr auf und kein Zaubertrick hilft (Das Geheimnis des Magiers). Ganz ohne Magie dafür mit technischem Sachverstand verfolgen Alex und Tim ihre Interessen. Um die Mathe-Testfragen und die Vorlieben einer Angebeteten zu erfahren, verwandeln sie die Schule in einen total überwachten Raum -  mit ungeahnten Folgen (Zoomer – Kleine Spione, große Geheimnisse).Turbulent und einfallsreich geht es in einer anderen Schule zu, wenn der Referendar Herr Kees, genannt Mister Twister, mit seinen Sechstklässlern ein langweiliges Theaterstück in eine mitreißende Inszenierung verwandelt (Mister Twister - Mäuse, Läuse und Theater), aber auch bei Tony, der unbedingt bis zu seinem zehnten Geburtstag das „Biest“, einen schwer zu steuernden Kran, bezwingen will, dann aber ein wichtigerer Wunsch in den Vordergrund tritt (Tony 10). Schließlich steht noch ein Ausflug in eine Welt voller fantastischer Einfälle und witziger Figuren auf dem Plan, wenn nämlich der unerschrockene Kaninchenjunge Johan alles daran setzt, den geheimnisvollen Federkönig zu finden, damit der seine Mutter wieder hergibt (Johan und der Federkönig).

 

Und nun noch eine allerletzte gute Nachricht: Da das Ferienkino wieder bei den Ferienspaß-Angeboten des Stadtjugendausschuss Karlsruhe mit dabei ist, gilt ‚Eintritt frei’ für alle mit Karlsruher Kinderpass, alle anderen zahlen einen Euro.


 

 

 

 

Filme & Spielzeiten

Sa, 27. August
15:00
Fr, 12. August
15:00
Fr, 05. August
15:00
Fr, 19. August
15:00
Sa, 06. August
15:00
Fr, 26. August
15:00
Sa, 10. September
15:00
Sa, 20. August
15:00
Fr, 09. September
15:00
Sa, 13. August
15:00