Aron und die Liebe zur Oper

Deutschland 2013, Birgit-Karin Weber
Digital, 82 Min.

 

 

Aron Stiehl hat sich in der Opernszene einen Namen gemacht. Der freie Regisseur, der in Wiesbaden geboren und aufgewachsen ist und nun in Berlin lebt, brillierte u.a. mit vielbeachteten Produktionen von Rossinis „Barbier von Sevilla“ am Theater Münster und Wagners „Tannhäuser“ am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Die Probenarbeiten zu diesen Aufführungen, die im Mittelpunkt des Films stehen, gewähren dabei einen intensiven Blick hinter die Kulissen. Die Wiesbadener Regisseurin Birgit-Karin Weber hat Aron Stiehl über mehrere Monate bei der Arbeit begleitet. In ihrem ersten abendfüllenden Film zeichnet sie ein authentisches und einfühlsames Porträt, das mit viel Liebe zum Detail das rastlose Leben eines Künstlers zwischen Alltagsnormalität und künstlerischer Kreativität erfahrbar macht.

 

In Kooperation mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe.


Auf Vorlage des Kinotickets erhalten Sie 20% Ermäßigung für die Juni-Vorstellungen von „Ein Maskenball“, Oper von Giuseppe Verdi in der Regie von Aron Stiehl.

Termine: 6., 11. und 27. Juni jeweils um 20 Uhr.