Das Kongo Tribunal

Deutschland/Schweiz 2017, Milo Rau
Digital, 100 Min., Deutsch, Englisch, Französisch, Swahili?/?dt.UT

 

 

Der Regisseur und Dramatiker Milo Rau inszeniert einen Gerichtshof, der im Ostkongo und in Berlin tagt. Die Toten, das Blut und die Tränen sind echt. »Wo die Politik versagt, hilft nur die Kunst«, hieß es in der ›Zeit‹ über das aufsehenerregende und ehrgeizige Projekt. Der Film durchleuchtet die Hintergründe des seit bald 20 Jahren andauernden Milizenkrieges im Kongo und deckt globale Rohstoffkonflikte auf – es handelt sich um billige Ressourcen zur Herstellung von Handys und Bildschirmen. Dem Regisseur gelingt es im Film echte Zeug*innen, Vertreter*innen von Opposition, Miliz und Militär vor ein fiktives Tribunal zu stellen.