Die Tänzerin

B/F/Tschechien 2016, Stéphanie Di Giusto
mit SoKo, Gaspard Ulliel, Mélanie Thierry. Digital, 112 Min., Französisch/dt.Untertitel

 

 

Als Tochter eines Rodeo-Reiters aus den Weiten des amerikanischen Westens stand Marie-Louises Jugend unter keinem guten Stern. Unter dem Namen Loïe Fuller wurde sie zu einer der bekanntesten Tänzerinnen im Europa der Belle Époque. Als Serpentintänzerin, unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfand sie ihren Körper auf der Bühne neu und verzauberte das Publikum mit ihrem Tanzstil. Sie wurde zum neuen Stern am Pariser Nachthimmel und in den Folies Bergères gefeiert, wie wohl keine zweite Künstlerin ihrer Zeit. Stéphanie Di Giusto setzt in ihrem Spielfilmdebüt einem radikalen Freigeist und einer der großen Pionierinnen des modernen Tanzes ein schillerndes Denkmal.