Winky will ein Pferd

Belgien/Niederlande 2005, Mischa Kamp, 96 Min.
ab 6

 

 

Die sechsjährige Winky Wong kommt aus China nach Holland, wo ihre Eltern in einer Kleinstadt gerade ein Restaurant eröffnen. Zunächst ist Winky ganz eingeschüchtert, denn sie versteht die Sprache nicht und fühlt sich deshalb auch in der Schule ein wenig einsam. Auf dem Nachhauseweg sieht sie ein Pony, das sie nun jeden Tag besucht. Dessen Besitzer, ein Ehepaar, das einen Reiterhof betreibt, versuchen Winky vergeblich zu trösten, als das Tier stirbt. Doch dann findet Winky eine neue Freundin und in der Schule wird in der Vorweihnachtszeit gesungen und gebastelt und sie erfährt von einem Brauch, den es in China gar nicht gibt. In Holland kommt nämlich am 5. Dezember der Nikolaus, von dem sich die Kinder etwas wünschen dürfen. Das interessiert Winky sehr. Sorgfältig schreibt sie nur einen, ihren sehnlichsten, Wunsch auf: ein Pferd.

 Der Film ist nach einem Buch der holländischen Schriftstellerin und Drehbuchautorin Tamara Bos entstanden, die u.a. zu den Filmen DIE GEHEIMNISVOLLE MINUSCH und DER KLEINE ZAPPELPHILIPP das Drehbuch geschrieben hat.

 

Spielzeiten

Sa, 25. November
15:00
So, 26. November
15:00
Sa, 09. Dezember
15:00
So, 10. Dezember
15:00