Kurzfilme: Mehr als schwul

 

 

„Raus aus den Schubladen“ haben wir uns schon seit Jahren auf die Fahnen geschrieben, daher haben wir unser schwules Kurzfilmprogramm dieses Jahr angereichert mit ein paar nicht-schwulen Häppchen.

 

ABOUT A FATHER
Roman Nemec, Tschechien 2016, 30 Min.
Ein junges Paar besucht die Eltern, aber der herzkranke Vater muss geschont werden.
 
THE CATCH
Holly Brace-Lavoie, Canada 2017, 15 Min.
Die Suche nach dem großen Fang und der eigenen Identität.
 
SECRET SANTA SEX-PARTY
Charles Lum, USA 2016, 12 Min.
Ist man für Sex jemals zu alt? Sicher nicht! Alle Protagonisten garantiert über 18.
 
MUM, I’M BACK
Dimitris Katsimiris, Griechenland 2017, 5 Min.
Heimkehr zur Beerdigung der Mutter.
 
DADDYHUNT: THE SERIAL
Ra-Ey Saleh, USA 2017, 22 Min.
Eine Verwechslung mit Folgen.
 
MAI
Joel Roure Arnó, Spanien 2016, 7 Min.
Drei ältere Damen schwelgen auf einer spanischen Dorfbank in Erinnerungen.
 
GUILLAUME MASTURBATES

Patrick Aubert, Canada 2016, 3 Min.

Mit der Privatsphäre in WGs ist das so eine Sache.

 

Die Kurzfilme laufen mit deutschen oder englischen Untertiteln.