Pre-Crime

Deutschland 2017, Matthias Heeder, Monika Hielscher
Digital, 90 Min., Englisch/dt.Untertitel

 

 

Wenn Science Fiction zur Wirklichkeit, der "Minority Report“ zum Dokumentarfilm wird: Der Begriff Pre-Crime stammt ursprünglich von dem US-amerikanischen Romanautor Philip K. Dick und umschreibt heute die Erfüllung eines alten PolizistInnentraums: vor den TäterInnen am Tatort zu sein. Geheime und komplexe Algorithmen suchen Metadaten nach Mustern ab und liefern Prognosen über Ort und Zeit möglicher Verbrechen – und vermutlichen TäterInnen. Gefüttert wird der Polizeicomputer dafür auch mit persönlichen Informationen, die wir täglich freiwillig im Internet preisgeben.

In aufwendigen Recherchen und mit alarmierenden Resultaten nehmen die Hamburger FilmemacherInnen Monika Hielscher und Matthias Heeder eine nicht nur in den USA von KriminalistInnen gefeierte Analysesoftware unter die Lupe und fragen: Wo endet der Schutz der Bevölkerung und wo beginnt Big Data? Sind Computer und Algorithmen tatsächlich die besten PolizistInnen?

 

Spielzeiten

Do, 12. Oktober
21:15
Di, 17. Oktober
19:00