El futuro perfecto

Argentinien 2016, Nele Wohlatz
mit Zhang Xiaobin, Saroj Kumar Malik, Jiang Mian. Digital, 65 Min., Mandarin, Spanisch/engl. Untertitel.

 

 

Die Chinesin Xiaobin ist 17 und spricht kein Wort Spanisch, als sie nach Argentinien kommt. Während ihre Familie in der Parallelwelt eines Waschsalons lebt, will Xiaobin mit ihrer Umwelt kommunizieren und interagieren. Sie gibt sich einen neuen Namen – Beatriz – und meldet sich in einem Sprachkurs an. Mit jeder Konjugation, die sie dort lernt, gewinnt sie in der Folge etwas dazu: einen Job, Freunde, eine Liebe. Als Xiaobin / Beatriz den Konditionalis, die Möglichkeitsform, übt, beginnt sie, über ihre Zukunft nachzudenken – und greift immer stärker in das Drehbuch des Films ein. EL FUTURO PERFECTO ist ein raffiniertes Spiel mit Zukunftsoptionen und möglichen Identitäten sowie der Gestaltungsmacht von Sprache.

Der Film geht auf die realen Erfahrungen der Regisseurin in einem Sprachkurs zurück, den sie besuchte, als sie aus Deutschland nach Argentinien emigrierte, um in Buenos Aires Film zu studieren. Zuvor hatte sie Szenografie an der HfG in Karlsruhe studiert.

 

Regisseurin Nele Wohlatz wird für ein Filmgespräch zu Gast sein.

 

Spielzeiten

Mi, 11. Oktober
19:00