Stromaufwärts

En amont du fleuve
Belgien/Niederlande 2016, Marion Hänsel
mit Olivier Gourmet, Sergi López, John Lynch. Digital, 90 Min., Französisch/dt.Untertitel

 

 

Homer und José, zwei Männer in mittleren Jahren, sind Halbbrüder, aber bis vor kurzem wussten sie nichts von der Existenz des jeweils anderen. Erst nach dem Tod des gemeinsamen Vaters erfahren sie voneinander. Um sich besser kennenzulernen, unternehmen sie eine gemeinsame Bootsfahrt in Kroatien, wo sich ihr Vater zuletzt aufgehalten hat. Schnell zeigt sich, dass sie sehr verschieden sind. Über die unterschiedlichen Verletzungen zu sprechen, die beide durch den Vater erlitten haben, fällt ihnen schwer. So wird viel geschwiegen, während sie auf dem Fluss fahren, der sich durch eine wunderschöne Felslandschaft schlängelt. Kurz vor ihrem Ziel, einem alten Kloster, treffen sie den Iren Sean. Der hatte geschäftlich mit dem Vater zu tun und weiß mehr über dessen Vergangenheit als die Söhne. Die belgische Regisseurin Marion Hänsel konzentriert sich ganz auf die schwierige Annäherung der beiden Halbbrüder. Getragen wird der Film durch die unglaubliche Präsenz der Hauptdarsteller.