Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille

Au Fil d’Ariane
Frankreich 2014, Robert Guédiguian
mit Ariane Ascaride, Jacques Boudet, Jean-Pierre Darroussin, Anais Demoustier, Gérard Meylan. Digital, 92 Minuten, Französisch/dt.Untertitel

 

 

Zu ihrem Geburtstag plant Ariane ein großes Fest mit Familie und Freunden, mit bunten Torten und allem, was dazu gehört. Doch alle scheinen verhindert zu sein, stattdessen hagelt es Blumengrüße. Kurzentschlossen bricht sie auf nach Marseille, um in der großen sonnigen Stadt am Meer alleine zu feiern. Unterwegs lernt sie einen jungen Mann kennen, der sie auf seiner Vespa an einen wunderbaren Ort mitzunehmen verspricht, das Café Olympique, für das er in Wahrheit als Schlepper arbeitet. Dort trifft sie auf eine Gemeinschaft skurriler Typen und kann sich fortan nicht mehr aus dem Bannkreis des Cafés lösen, in dem unablässig Chansons von Jean Ferrat zu hören sind. Bald arbeitet sie als Kellnerin, hilft einem liebeskranken Pärchen, widmet sich einem Andenkenverkäufer, der sich nach seinem alten Arbeitsplatz sehnt und findet in einer sprechenden Schildkröte eine verlässliche Begleiterin. Als Teil der kleinen Café-Gemeinschaft wächst sie über sich selbst hinaus. Gemeinsam befreien sie Tierpräparate aus dem Naturkundemuseum, erleiden Schiffbruch und erwachen schließlich auf einer Insel, wo es zu einer Theateraufführung kommt. Mühelos wie in einem Traum bewegt sich Ariane von einem Ort zum anderen, an ihr Zuhause verschwendet sie keinen Gedanken mehr.

Robert Guédiguian - hier bekannt durch MARIUS UND JEANNETTE oder SCHNEE AM KILIMANSCHARO - entwickelt seine Filme mit mediterraner Gelassenheit um die Idee der Geselligkeit, in der sich Klassenstolz und Solidarität erfüllen können. Dabei verlangt er von seinem Publikum nicht viel mehr, als die alten Utopien nicht ganz aufzugeben. Mit CAFÉ OLYMPIQUE erzählt er eine ellipsenreiche  Geschichte voller vergnüglicher Filmzitate und Anspielungen, die zwischen einem Märchen - das traditionell Rat spendet - und einer Fabel - die stets mit einer Moral endet - angesiedelt ist. (nach: G. Midding, epd Film 12/2014)

 

 

Spielzeiten

Mi, 23. August
19:00