Grand Hotel

Norwegen 2016, Arild Fröhlich
mit Atle Antonsen, Vera Vitali, Håkon Bøhmer. Digital, 95 Min., Norwegisch/dt.Untertitel

 

 

Ein wunderschöner, anrührender Film über zwei gesellschaftliche Außenseiter, die den Versuch unternehmen, sich gegenseitig zu helfen. Der ehemals erfolgreiche und inzwischen mittellose Schriftsteller Axel Farstad, dem auf Grund seines Alkoholismus von Medizinern der baldige Tod vorhergesagt wurde, trifft den 10-jährigen Noah, der an dem Tourette-Syndrom leidet. Axel soll Noah ganztägig betreuen – nur so kann er ohne weitere finanzielle Mittel in der Suite des Grand Hotels wohnen, die für ihn ein Symbol des gesellschaftlichen Erfolgs und zugleich ein kreativer Zufluchtsort ist.

 

Spielzeiten

Mi, 07. Juni
19:00
Fr, 09. Juni
19:00