Warte bis es dunkel ist

Wait Until Dark
USA 1967, Terence Young
mit Audrey Hepburn, Alan Arkin, Richard Crenna, Efrem Zimbalist Jr. 35mm, 107 Min., dt. Fassung, empfohlen ab 16

 

 

Susy Hendrix lebt mit ihrem Mann, dem Fotografen Sam, in einem New Yorker Appartement. Durch einen Unfall hat sie vor kurzem ihr Augenlicht verloren. Mit Unterstützung ihres Mannes versucht sie ihren Alltag selbstständig zu bewältigen. Sie will ihm beweisen, dass sie es schaffen kann mit ihrem Handicap klarzukommen. Eines Tages bringt Sam von einer Auslandsreise eine Puppe mit, die ihm eine Frau mitgegeben hat. Als diese Frau die Puppe später abholen will, ist sie unauffindbar. Am nächsten Tag wird die unbekannte Frau ermordet. Drei Gangster, angeführt von dem Psychopathen Roat, locken den ahnungslosen Sam aus dem Haus und statten Susy einen Besuch ab. Sie spielen ihr Theater vor, um an die verschwundene Puppe zu kommen. Sie glauben mit einer blinden Frau leichtes Spiel zu haben. Als Susy langsam ihre wahren Absichten durchschaut, kommt es zu einem Kampf auf Leben und Tod. Basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück hat Regisseur Terence Young einen spannenden Kriminalfilm gedreht, der heute zu den Klassikern des Genres gehört. Der großartigen Audrey Hepburn brachte er 1968 eine Oscar-Nominierung ein.