Die Taschendiebin

Ah-ga ssi
S├╝dkorea 2016, Park Chan-wook
mit Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha jung-woo. Digital, 144 Min., Koreanisch/dt.Untertitel

 

 

Korea während der japanischen Besatzung in den 1930er Jahren. Eine zur Taschendiebin ausgebildete junge Frau kommt als Dienstmädchen in das Haus einer reichen, unverheirateten Erbin. Das labyrinthische, abgelegene Anwesen scheint voller Geheimnisse zu stecken. Dass sich die Dienerin in ihre Herrin verliebt ist nur eine der zahlreichen überraschenden Wendungen, mit denen Park die Zuschauer immer wieder in die Irre führt. Die in drei Kapiteln virtuos entfaltete Liebesgeschichte ist mit einer romantischen Kriminalgeschichte verknüpft und entfaltet ein kunstvolles Vexierspiel voller Perspektivenwechsel und optischer Täuschungen. (nach: Rüdiger Suchsland, film-dienst 1/17)