Wintergeschichten

Nix wie Zeichentricks
ca. 60 Min.
vier Kurzfilme, ab 6

 

 

Zuerst tobt der Wind durch die Landschaft bis alles in Schnee und Eis liegt. Als die Sonne den Eiswind verdrängt, muss er sich schnell eine kältere Gegend suchen (Die Flucht zu den Pinguinen). Danach verbringen ein Junge, ein Pudel und ein Schneemann einen vergnüglichen Winter miteinander bis die Frühlingssonne kommt. Gerade noch rechtzeitig wird der Schneemann von seinen Freunden nach Grönland geschickt (Der Schneemann).

Dann fragt ein Junge seinen Vater, wo eigentlich die Vögel im Winter sind. Auf dessen Antwort „Na, im Süden, das sind doch Zugvögel“ überlegt er wie Vogelfamilien wohl verreisen und was sie im Süden so alles machen (Zugvögel).  

Schließlich erscheint Sean, ein aufgeweckter Entenjunge, der immer zu Streichen aufgelegt ist. Am Abflugtag gen Süden nimmt er es noch schnell mit einem Fuchs auf und verpasst prompt den Anschluss. Nun muss er alleine überwintern. Zum Glück trifft er Voley, die Wühlmaus... (Kleine Ente, ganz groß).