Screamers

Gro├čbritannien 2006, Carla Garapedian
Digital, 95 Min., engl.OF

 

 

Die Mitglieder der amerikanischen Alternativ-Metal-Band System of a Down sind alle armenischer Abstammung. Während ihrer Tour 2005 durch die USA und Großbritannien versuchte die Band ihre Popularität zu nutzen, um an den 90. Jahrestag des Völkermords zu erinnern und die offizielle Anerkennung des Genozids durch diese beiden Länder zu erreichen. Der britische Dokumentarfilm begleitet die Band dabei und legt gleichzeitig offen, wie verschiedene Staaten aus politischen und ökonomischen Gründen eine Tabuisierung des Völkermords betreiben. Und dies nicht nur im Fall Armeniens, sondern auch in Ruanda, Darfur und anderen Ländern. Damit tragen sie letztlich – so das Fazit des Films – die Verantwortung für weitere Genozide.