Der Schatz der weißen Falken

Deutschland 2004, Christian Zübert, 92 Min.
ab 8

 

 

Heroldsbach im Sommer 1981: Bald beginnen die großen Ferien und dem elfjährigen Jan bleibt nur noch wenig Zeit bevor er mit seinen Eltern nach Düsseldorf zieht. Ein Grund mehr für ihn und seine beiden Freunde Stevie und Bastie, das Geheimnis einer seit langem leerstehenden Villa genauer unter die Lupe zu nehmen. Nachdem sie sich Zugang verschafft haben, finden sie dort eine Schatzkarte der „weißen Falken“, einer Jugendbande, deren Anführer zehn Jahre zuvor auf mysteriöse Weise verschwand. Ob die Felsenhöhle, die auf der Karte eingezeichnet ist, etwas mit seinem Verschwinden zu tun hat? Die Jungen machen sich auf den langen Weg durch die fränkischen Wälder, um das Rätsel zu lösen. Dabei sind sie nicht allein, denn die verfeindete Bande der „Altortler“ unter der Führung der schlagkräftigen Marie ist ihnen bald auf den Fersen...