Lang lebe die Königin

Niederlande 1995, Esmé Lammers, 115 Min.
ab 7

 

 

Sara lebt mit ihrer Mutter und ihrem Opa in einer kleinen Stadt in Holland. Ihren Vater, der ein berühmter Schachspieler ist, kennt sie nicht. Als sie ein Schachspiel mit ganz besonderen Figuren sieht, möchte sie das Spiel unbedingt erlernen. Victor, ein neuer Mitschüler, bringt es ihr bei und erzählt ihr die Geschichte von der weißen Königin und dem weißen König, die irgendwo in einem großartigen Schachschloss wohnen. Plötzlich findet sich Sara im Schachkönigreich wieder und lernt mit den Figuren die Regeln des Spiels. Als eines Tages in einer Nachbarstadt ein Schachturnier stattfindet, an dem Saras Vater teilnimmt, muss Sara da unbedingt hin. So begegnet sie zum ersten Mal ihrem Vater und spielt gleichzeitig gegen ihn – natürlich nicht ohne die tatkräftige Unterstützung der Schachfiguren... Lang lebe die Königin  wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. 1996 mit dem ersten Preis des Augsburger Kinderfilmfestivals.