Ein griechischer Sommer

Frankreich 2011, Olivier Horlait, 92 Min.
ab 10

 

 

Auf der kleinen griechischen Insel Zora gibt es nichts als ein Kloster, ein paar Fischer und ein Café. Hier lebt der vierzehnjährige Yannis mit seinem Vater. Eines Tages kauft Yannis einem gerissenen Frachterkapitän einen jungen verwahrlosten Pelikan ab und versteckt ihn vor seinem Vater im Ziegenstall, denn der würde ihm ganz sicher nicht erlauben, den Vogel zu behalten. Der Pelikan wächst zu stattlicher Größe heran und folgt Yannis auf Schritt und Tritt. Im Café am Hafen sind die beiden schon bald die Touristenattraktion. Die Nichte des Café-Besitzers gibt Yannis sogar einen Tipp wie er mit dem Vogel Geld verdienen kann, doch dann entdeckt ihn der Vater und versucht ihn zu verscheuchen....

Ein griechischer Sommer ist nach dem Jugendbuch „Nicostratos“ von Eric Boisset entstanden, der auch das Drehbuch mitverfasst hat.