Eine Hexe in der Familie

Schweden 1999, Harald Hamrell, 82 Min.
ab 8

 

 

Maria muss sich mit ihrem kleinen Bruder, den die Eltern liebevoll Fröschchen nennen, ein Zimmer teilen. Da lassen die Schwierigkeiten nicht lange auf sich warten. Immer wieder vergreift sich Fröschchen an Marias Sachen, macht sie kaputt und bald ist Marias größter Wunsch ein eigenes Zimmer – noch besser wäre, der kleine Bruder würde einfach verschwinden. Das ist ihre Bitte an die gläserne Wunschkugel ihrer neuen Freundin Makka. Als Maria krank wird, schaffen es die berufstätigen Eltern im letzten Moment eine alte Dame namens Gerda zu finden, die gerne tagsüber die Kinder betreuen will. Doch Makka behauptet, dass Gerda genauso aussieht wie die Hexen in ihrem speziellen Sachbuch und bestimmt gekommen ist, um Marias kleinen Bruder zu holen. Als Gerda dann auch noch fröhlich beteuert, dass sie Kinder zum Fressen gern hat, ist Maria überzeugt, ihren Bruder retten zu müssen...