Schmutzige Kriege

Dokumentarfilm
USA 2013, Jeremy Scahill, Rick Rowley, 84 Min.
deutsche Untertitel

 

 

Scahill steht in der Tradition des investigativen Journalismus und schrieb zuletzt über die private Sicherheitsfirma Blackwater. Jetzt legte er neben einem neuen Buch auch einen Dokumentarfilm über Amerikas geheime Kommandounternehmen der letzten zwölf Jahre im Irak, Afghanistan, Somalia und dem Jemen vor. Der Dokumentarfilm betrachtet die Veränderungen der amerikanischen Sicherheitsdienste, vor allem das aufstrebende JSOC (Joint Special Operations Command) zur Durchführung verdeckter Spezialeinsätze. Scahill verfolgt Spuren der massiv ausgeweiteten Drohneneinsätze und fragt nach den Konsequenzen dieser neuen Form der asymmetrischen Kriegsführung. SCHMUTZIGE KRIEGE wurde 2014 für den Oscar als bester Dokumentarfilm nominiert.
 
Anschließend: Diskussion im Zelt mit Jeremy Scahill.