Joséphine Baker. Schwarze Diva in einer weißen Welt

Deutschland 2006, Annette von Wangenheim
Digital.

 

 

Der Film konzentriert sich auf Joséphine Bakers Leben und Werk aus schwarzer Perspektive. Er porträtiert die Künstlerin im Spiegel europäischer Kolonial-Klischees und als Aktivistin der weltweiten Black Consciousness-Bewegung des 20. Jahrhunderts. Dabei kommen ebenso PionierInnen des Black Dance wie Geoffrey Holder, Carmen de Lavallade, Maurice Hines und Elsa Wolliaston zu Wort wie auch Baker-Biographen und Historiker, die bekanntes und unbekanntes Film- und Fotomaterial kommentieren.

 

Die Regisseurin Annette von Wangenheim begleitet ihren Film mit einem einführenden Vortrag und steht im Anschluss an die Vorführung zum Gespräch zur Verfügung.  

 

Dauer des Programms ca. 90 Minuten.

 

In Zusammenarbeit mit dem WDR.