Capitaine Thomas Sankara

Burkina Faso/Schweiz 2012, Christophe Cupelin
Digital, 104 Minuten. Sprachen: Französisch mit dt. Untertiteln

 

 

Anhand von Archivdokumenten porträtiert der Film den ehemaligen Präsidenten von Burkina Faso, Thomas Sankara, vom Beginn seiner Amtszeit 1983 bis zu seiner bis heute nicht vollständig aufgeklärten Ermordung 1987. In den vier Jahren seiner Amtszeit kämpfte er gegen die weit verbreitete Korruption, setzte sich für die Gleichberechtigung der Frau ein und stellte in seinen Reden die Macht- und Herrschaftsverhältnisse in der Welt in Frage.

Mit seiner außergewöhnlichen Dokumentation gibt Regisseur Christophe Cupelin einen umfassenden Überblick über das intellektuelle und politische Erbe dieses untypischen Staatschefs, der durch seine weitsichtigen und mutigen Reformen und seine resolut antiimperialistische Politik die Geschichte seines Landes und des afrikanischen Kontinents nachhaltig beeinflusst hat.